Seite 2 von 2
#11 RE: Jemand mit Erfahrungen mit Einzeigeruhren von Botta Design hier? von kdorn 24.01.2021 10:26

avatar

@xvmon
Hallo,
da hast du etwas falsch verstanden. Ich bin in der glücklichen Lage meine Reparaturen selbst auszuführen. Die bisher auf meinem Tisch gekommenen Einzeigeruhren waren zum einen mit dem ETA 2428-2 ausgestattet, oder bei einer anderen mit dem Selitta 200. Beide sind identisch und wohl die am häufigsten verwendeten Automatikkaliber. Also kein Problem, sie zu warten. Ersatzteile gibt es zuhauf im Netz.
Was mich allerdings beim Glaswechsel der Meistersinger-Uhren störte, ist die Verwendung des Kunststoffglases. MS hat mir beim ersten Mal über meinen Konzi das Glas HwS348 für 28 Euro geliefert. Das „wS“ steht für with Shoulder, also mit Schulter an Rand. Ein Teil, dass weder in den Furniturenhandlungen noch bei Ebay angeboten wird. Auf Anfrage wurde mir vom Glashersteller mitgeteilt, dass es sich um eine Sonderanfertigung handelt, die nicht lagermäßig geführt wird. Bei Abnahme von 10 Gläsern würden sie eine Kleinserie auflegen. Ich habe dann beim nächsten Glaswechsel das normalgewölbte Acryl-Uhrenglas N-348 verwendet. Glaswechsel problemlos, die Selbe Optik aber nur ca. 25% der Kosten des Originalglases. Allerdings ist die Uhr nun 0,1 mm höher.
Mich ärgert es immer wieder, wenn Hersteller auf Originalteile bestehen und diese aber wesentlich preiswerter zu erhalten sind. Da meine ich nicht nur Ebay o.ä. sondern auch Boley und Flume.
Viele Grüße
Karsten

#12 RE: Jemand mit Erfahrungen mit Einzeigeruhren von Botta Design hier? von biedda 02.02.2021 09:07

avatar

Voll interessant, wie sich hier die Meinungen spalten haha. Ich persönlich finde ja gerade dieses einfache Einzeigerprinzip so super interessant, sowohl optisch als auch funktional gesehen. Besonders verglichen zu anderen Uhren. Ich mein, es hängt auch hier immer vom Hersteller ab, ist klar (ich kenn jetzt nur die Uhren von Botta Design aus eigener Erfahrung). Aber allgemein gesprochen ist das Einzeigerkonzept schon was cooles meiner Meinung nach. Ist auch immer eine Frage des Geschmacks, logisch, aber wer auf Minimalismus steht oder einen relativ lockeren Umgang mit der Zeit pflegt für den sollten die Uhren jedenfalls schon interessant sein.

#13 RE: Jemand mit Erfahrungen mit Einzeigeruhren von Botta Design hier? von xvmon 03.02.2021 11:16

avatar

Zitat von Cheops im Beitrag #10
@xvmon

Moin,

die Frage ist leider nicht ganz so einfach zu beantworten. ;-) Durch die Anzahl der zur Verfügung stehender Uhren, bekommen nur ausgewählte Stücke eine häufige Tragezeit. Die Einzeigeruhr gehört nicht dazu - das liegt aber nicht negativ an der Uhr, die anderen sind eben nur interessanter (z. B. Leuchtmasse). Allerdings habe ich auch diverse andere Uhren, die ich noch viel seltener trage, zum Teil gar nicht. Weniger als gar nicht :-) trage ich nur noch die Uhren mit besonderer Bedeutung. Das sind natürlich nur extrem wenig Uhren.

Wenn man es so herunter bricht: ich trage die Uhr ab und zu - in der zweithäufigsten Kategroie = 1-3x im Jahr für 3-4 Tage.

Gerrit


Cheops, alles klar, verstehe. Da hat man wortwörtlich die Qual der Wahl bei der Uhrenauswahl. Naja, könnte Schlimmeres geben – wird ja auch nicht jedes andere Accessoire immer angelegt, auch wenn es praktisch ist, es zu Hause zu haben.

Zitat von biedda im Beitrag #12
Voll interessant, wie sich hier die Meinungen spalten haha. Ich persönlich finde ja gerade dieses einfache Einzeigerprinzip so super interessant, sowohl optisch als auch funktional gesehen. Besonders verglichen zu anderen Uhren. Ich mein, es hängt auch hier immer vom Hersteller ab, ist klar (ich kenn jetzt nur die Uhren von Botta Design aus eigener Erfahrung). Aber allgemein gesprochen ist das Einzeigerkonzept schon was cooles meiner Meinung nach. Ist auch immer eine Frage des Geschmacks, logisch, aber wer auf Minimalismus steht oder einen relativ lockeren Umgang mit der Zeit pflegt für den sollten die Uhren jedenfalls schon interessant sein.


biedda, es ist sicherlich ein „Eyecatcher“, würde ich sagen. Also ich würde so eine Einzeigeruhr schon gerne mal ausprobieren. Ich werde mir aber, denke ich, mal zwei Uhren (eine Dreizeiger- und eine Einzeigeruhr) testweise zuschicken lassen. So kann ich dann in Ruhe ausprobieren, welche Art mir besser gefällt und ob das etwas für mich ist. Besuchen bei Geschäften geht ja gerade etwas schwieriger.


Zitat von kdorn im Beitrag #11
@xvmon
Hallo,
da hast du etwas falsch verstanden. Ich bin in der glücklichen Lage meine Reparaturen selbst auszuführen. Die bisher auf meinem Tisch gekommenen Einzeigeruhren waren zum einen mit dem ETA 2428-2 ausgestattet, oder bei einer anderen mit dem Selitta 200. Beide sind identisch und wohl die am häufigsten verwendeten Automatikkaliber. Also kein Problem, sie zu warten. Ersatzteile gibt es zuhauf im Netz.
Was mich allerdings beim Glaswechsel der Meistersinger-Uhren störte, ist die Verwendung des Kunststoffglases. MS hat mir beim ersten Mal über meinen Konzi das Glas HwS348 für 28 Euro geliefert. Das „wS“ steht für with Shoulder, also mit Schulter an Rand. Ein Teil, dass weder in den Furniturenhandlungen noch bei Ebay angeboten wird. Auf Anfrage wurde mir vom Glashersteller mitgeteilt, dass es sich um eine Sonderanfertigung handelt, die nicht lagermäßig geführt wird. Bei Abnahme von 10 Gläsern würden sie eine Kleinserie auflegen. Ich habe dann beim nächsten Glaswechsel das normalgewölbte Acryl-Uhrenglas N-348 verwendet. Glaswechsel problemlos, die Selbe Optik aber nur ca. 25% der Kosten des Originalglases. Allerdings ist die Uhr nun 0,1 mm höher.
Mich ärgert es immer wieder, wenn Hersteller auf Originalteile bestehen und diese aber wesentlich preiswerter zu erhalten sind. Da meine ich nicht nur Ebay o.ä. sondern auch Boley und Flume.
Viele Grüße
Karsten


kdorn, ach ok, ich wusste nicht, dass du deine Uhren selbst reparierst. Das ist auf jeden Fall sehr praktisch, dass du das selbst alles von zuhause aus erledigen kannst. Das fasziniert mich doch ein wenig. Ist da sehr viel standardisiert oder hast du da einfach schon mit so vielen verschiedenen Modellen gearbeitet, falls ich fragen dürfte? Und siehst du das eher als persönliche Herausforderung oder hattest du mit den jeweiligen Serviceabteilungen eher schlechte Erfahrungen gemacht?

#14 RE: Jemand mit Erfahrungen mit Einzeigeruhren von Botta Design hier? von kdorn 04.02.2021 19:59

avatar

@xvmon
Hallo, ich hatte schon 2007 in dem Thread „Vorstellung kdorn“ über meine Leidenschaft zu Uhren berichtet. Sie hat bis heute nicht nachgelassen. Meine aktuellen Arbeiten beschreibe ich im Thread „Meine Bastelstube“.
Viele Grüße
Karsten

#15 RE: Jemand mit Erfahrungen mit Einzeigeruhren von Botta Design hier? von biedda 02.03.2021 14:11

avatar

@xvmon: Ja, einfach mal ausprobieren, sofern die Möglichkeit angeboten wird. Finde man kann sich das Feeling und die Alltagstauglichkeit einer Armbanduhr immer erst richtig vorstellen, wenn man das Modell – oder zumindest einen guten Ausdruck - selbst am Handgelenk hat. Ggf. selbst anfragen, hatte zwar nur einmal mit dem Kundenservice von Botta Design zu tun, wegen eines Servicetermins, aber war völlig zufrieden, sehr zuvorkommend. Allgemein: Bilder und Videos verzerren da auch oft oft das Feeling und ich mag mich, sofern es irgendwie geht, auch als Frau nicht unbedingt nur auf Damenuhren beschränken, daher ist etwas genauer hinsehen Pflicht. Viel Erfolg und ja – gerade bei „Kontaktschmuck“ werden die Besuche noch länger etwas schwieriger werden.

#16 RE: Jemand mit Erfahrungen mit Einzeigeruhren von Botta Design hier? von Paule 04.05.2021 10:11

avatar

@xvmon
Wenn ich so bei Botta schaue, sehe ich den Fokus auf Design. Die Technik ist halt ETA Einheitsbrei, die man mit Deko versucht aufzuhübschen. Über den Preis kann man sich streiten. Die Qualität kenne ich nicht, die Werke sind aufgrund der jahrelangen Entwicklung von ETA sicher unproblematisch.

Ich habe mir vor ein paar Jahren eine Einzeiger von Meistersinger zugelegt. Das war aber erst nachdem MS ein "eigenes" Werk dafür gebaut bzw. entwickelt hat. Das ist zwar auch nicht ganz Manufaktur, aber eigen. Die grundlegende Einstellung zu Einzeiger muß man schon selbst prüfen, für mich hat das nichts mit deutscher Pünktlichkeit zu tun. Da sieht man die Zeit nur grob, es geht mir um die Optik und die Entschleunigung. Die Ganggenauigkeit kann ich nicht beurteilen, man sieht es einfach nicht.

Meine MS Circularis läuft seit 5 Jahren ohne Theater. Mit dem Doppelfederhauswerk kommt man 4 Tage hin und es macht optisch was her. Ich kenne auch keine anderen Hersteller von Einzeiger mit eigenem Motor drin, daher habe ich zu MS gefunden.

#17 RE: Jemand mit Erfahrungen mit Einzeigeruhren von Botta Design hier? von peter16 08.05.2021 17:26

avatar

Ab und an trage ich auch mal einen Zeiger. Ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber Form und Farbe gefallen mir.


Peter

#18 RE: Jemand mit Erfahrungen mit Einzeigeruhren von Botta Design hier? von mex 09.05.2021 13:12

avatar

IMG_20210509_130652.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz