Seite 1 von 2
#1 Was tun gegen beweglichen Stift? von Ticker 27.10.2020 21:34

avatar

Hallo Forenten und Forentonnen! Bei meiner vielgetragenen, bereits revisionierten Tangente rutscht immer wieder der Federstift aus dem Lager. Ist das gefährlich? Lässt sich das beheben? Sollte man dass beheben?

#2 RE: Was tun gegen beweglichen Stift? von Theo 27.10.2020 22:05

avatar

@Ticker : Schaut beachtlich weit heraus !
Ist es nur bei dem einen Horn (Bandanstoß), oder auch bei den 3 anderen ?
Vermutlich ist die Bohrung "ausgebaddelt". Passiert öfter mal bei Bandanstößen, die ursprünglich mit Gewinde versehen waren.
Zeigs deinem Urmacher. Er macht dir passende Stege rein. Kürzer und stärker. Dann sollte es i.O. sein.
So wie es jetzt ist, kannst du damit ordentlich hängen bleiben.

#3 RE: Was tun gegen beweglichen Stift? von kdorn 27.10.2020 23:13

avatar

@Ticker
Hallo Uwe,
ist das eine alte Tangente? Mir ist das auch passiert, als ich von verschraubten Bandanstößen auf handelsübliche Federstifte beim Bandwechsel umgestellt habe. Die Bohrungen in den Hörnern waren für den Durchmesser der Schraubenköpfe ausgelegt.
Wie ich deinem Bild entnehmen kann, hast du 08/15-Federstifte eingesetzt. Kauf dir doch bitte bei Nomos Original-Federstifte, die passen nämlich. Der Stiftdurchmesser ist auf der gesamten Länge dicker als der Lochdurchmesser. Daher kann er nicht durchrutschen. Siehe Bild!

CAAAB16F-3FED-44DF-B0C0-8946E1F0DE84.jpeg - Bild entfernt (keine Rechte)

Viele Grüße
Karsten

Nachtrag: Die Nomos-Federstifte haben einen Schaftdurchmesser von 1,82 mm, der Federstift hat 1,0 mm. Vielleicht kannst du damit etwas anfangen.

#4 RE: Was tun gegen beweglichen Stift? von Ticker 28.10.2020 08:56

avatar

Vielen Dank Euch. Ich habe die Uhr vor einigen Jahren gebraucht gekauft. Da waren diese Stifte montiert. Warum das jetzt so plötzlich Auftritt? Keine Ahnung.

#5 RE: Was tun gegen beweglichen Stift? von Ticker 28.10.2020 08:57

avatar

Achso. Es ist eine Tangente Sport.

#6 RE: Was tun gegen beweglichen Stift? von Theo 28.10.2020 09:47

avatar

Die hatt/hatte Gewindebohrungen !

#7 RE: Was tun gegen beweglichen Stift? von Cheops 28.10.2020 11:28

avatar

Aufgrund der Kosten der originaleN Federstege, besser einmal beim Konzi nachfragen. Der hat ggf. welche am Lager für unter 5 Euro / Stück. ;-)

Gerrit

#8 RE: Was tun gegen beweglichen Stift? von kdorn 28.10.2020 13:08

avatar

@Cheops
Hallo Gerrit,
das stimmt schon, die Frage ist aber, ob er die Original-Federstege hat. Ich habe Federstege vor meinem Kauf bei Nomos im Ebay gekauft. Sahen richtig aus, aber der Durchmesser des Rohres war der Selbe wie bei gewöhnlichen Federstiften also 1,5 mm. Ich habe den Lochdurchmesser an zwei TS-Gehäusen gemessen, bzw. durch die Durchmesser der Bolzen aus der Triebnietmaschine ermittelt. Ich würde mal auf 1,3 bis 1,4 mm (1,3 mm ging ins Loch, 1,4 mm nicht mehr) tippen. Da wären mir Federstifte mit einem dickeren Rohr doch lieber.
Außerdem stelle ich mal hier provokativ die Frage: Wenn man sich eine TSI leisten kann, kann man sich dann auch Federstifte zu 5 Euro das Paar leisten?
Viele Grüße
Karsten

Nachtrag: Nomos verkauft die Federstege paarweise für die Tangente Sport bis 2013 für 4,80 Euro (bis 31.12. danach wieder für 5 Euro das Paar).

#9 RE: Was tun gegen beweglichen Stift? von Cheops 29.10.2020 14:41

avatar

@kdorn

Danke für Deine Information und die aktuellen Preise. Beim borletzten Besuch in Glashütte erwarb ich ein paar Stege für meinen Tango für 10 Euro (worfür sich Frau P. sichtlich schämte - oder war es sogar 10 Euro pro Stück?? Ich habe es verdrängt). Für mich war es kein Problem, da Frau P. eine sehr nette Nomos-Mitarbeiterin war und wir uns gut verstehen und ich ein kleines Giveaway dazu erhielt. Dadurch war der Satz Federstege eher preiswert als teuer gewesen.

Der Satz Federstege für "nur" 5 Euro ist hingegen akzeptabel. Bei 10 Euro muss ich dann allerdings schon schlucken. Nur weil man eine Nomos Uhr trägt, heißt es ja nicht zwingend, dass man zu viel Geld hat. Bei der von Dir genannten Quelle bekommt man häufig 10 bis 20 Stege (die HIER natürlich nicht passen) für 5 Euro - der etwas größere Durchmesser wird hier nicht den zehn bis zwanzigfachen Preis in der Herstellung ausmachen - wobei ich nicht glaube, dass Nomos die Stege inhouse fertigt, viel mehr noch, ich denke nicht einmal an eine Produktion innerhalb Europas. Unbewiesen klar - und auch nur meine Annahme/Meinung. Gerne lasse ich mich eines besseren belehren.

Ist der preisliche Unterschied zu extrem, die unterschiedliche Qualität (nicht Größe) auch nicht eindeutig, widerstrebt es mir einfach diesen hohen Unterschied uneingeschränkt und unwidersprochen hinzunehmen.

Wobei Du Recht hast Karsten: 10 Euro werden keinen von uns hier wirklich arm machen - und 5 Euro finde ich auch okay.

Gerrit

#10 RE: Was tun gegen beweglichen Stift? von Ticker 29.10.2020 18:24

avatar

Jetzt habt ihr mich neugierig gemacht. Wenn diese Uhr Gewindestifte hat, wäre es da nicht besser auch Gewindestifte zu montieren? Die Uhr dürfte einen knapp vierstelligen Wert haben. Da wäre ich auch bereit 10 Euro für Stifte auszugeben. Schließlich hängt ja im wahrsten Sinne des Wortes ein Wertgegenstand dran. Danke für die hilfreichen Hinweise.

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz