Seite 7 von 26
#61 RE: Kirchturmuhren von fmattes 05.09.2009 17:03

avatar

Zitat von BJH
Bestimmt nicht die berühmteste Kirchturmuhr...
...aber sicher eine der berühmtesten Kirchen



BG Bernhard



und bestimmt eine der schönsten Kirchen in einer der schönsten Stadt.

War zum Stadtfest mal wieder oben auf der Aussichtsplattform. Einfach nur schön.

Alex

#62 RE: Kirchturmuhren von bratsche 05.09.2009 18:04

avatar

Zitat von BJH
Bestimmt nicht die berühmteste Kirchturmuhr...
...aber sicher eine der berühmtesten Kirchen


Wie wahr - wunderschöne Kirche, und eine der geschichtsträchtigsten!



Noch einmal Freiburg:
Das Rathaus besteht aus zwei nebeneinander stehenden Gebäuden - das rechte davon (2. Bild) ist frisch renoviert.
Und jedes hat an der Straßenfront eine Uhr - das Ensemble sieht wunderbar aus:





Martin

#63 RE: Kirchturmuhren von bratsche 08.09.2009 10:37

avatar

Zitat von bratsche

... Hierzu hätte ich eine Frage an die Experten zum Zifferblatt:
Diese Uhr hat zwei Zifferblätter, ein inneres mit den bekannten römischen Ziffern und ein äußeres, dessen Zeichen für die "10" ich noch gar nicht kannte. Woher kommt dies Zeichen und ist diese Version woanders auch zu sehen? ...


Ich glaube, meine Frage bezüglich des Freiburger Zifferblattes am Martinsturm war etwas untergegangen, doch bin ich sehr an eine Auflösung interessiert...
Kann jemand Auskunft geben? (Dazu einmal zurückblättern )

Dank und Gruß, Martin

#64 RE: Kirchturmuhren von Paule 08.09.2009 12:48

avatar

Zitat von bratsche

Ich glaube, meine Frage bezüglich des Freiburger Zifferblattes am Martinsturm war etwas untergegangen, doch bin ich sehr an eine Auflösung interessiert...
Kann jemand Auskunft geben? (Dazu einmal zurückblättern )

Dank und Gruß, Martin



Also zwei Ziffernblätter sind es deswegen, weil das innere aus Glas ist und nachts von innen durchleuchtet wird, früher gabs wohl keine Leuchtzeiger . Zu den Ziffern bekomme ich nachher hoffentlich ne Info vom Leiter des Museeums für Stadtgeschichte.

#65 RE: Kirchturmuhren von anschl61 11.09.2009 15:02

avatar

Zitat von bratsche

... Hierzu hätte ich eine Frage an die Experten zum Zifferblatt:
Diese Uhr hat zwei Zifferblätter, ein inneres mit den bekannten römischen Ziffern und ein äußeres, dessen Zeichen für die "10" ich noch gar nicht kannte. Woher kommt dies Zeichen und ist diese Version woanders auch zu sehen? ...




Wozu gibt es Wikipedia?

Zitat
Schreibweise mit Apostrophus

Der römische Apostrophus, ein Zeichen, das aussieht wie eine schließende Klammer oder ein an der Vertikalen gespiegeltes C (Ↄ), leitet sich, wie auch andere römische Ziffern, aus chalkidisch-griechischen Zahlzeichen ab. Das ursprüngliche Zeichen für 1000, das Phi (Φ, auch geschrieben ↀ oder CIↃ) kann man sich bereits als eine Zusammensetzung von einem C, einem I und einem Apostrophus vorstellen: CIↃ. Durch das Hinzufügen weiterer Bögen, bzw. C und Apostrophi wurde der Wert jeweils verzehnfacht: ↂ oder CCIↃↃ für 10.000, CCCIↃↃↃ für 100.000 usw.



http://de.wikipedia.org/wiki/R%C3%B6misc...#Besonderheiten

#66 RE: Kirchturmuhren von bratsche 11.09.2009 17:27

avatar

@Andreas: Danke - da muss ich aber ganz schön nachdenken! Die Seite habe ich natürlich auch gelesen, aber dem Apostrophus keine Bedeutung beigemessen. Und ich kapier es auch jetzt immer noch nicht so ganz: Das mir unbekannte Zeichen sieht doch eher aus wie ein P und nicht wie das Apostrophus. Oder braucht man einfach nur ein wenig mehr Phantasie?

@Paule: was meint denn der Museumsleiter?

Übrigens habe ich eine e-Mail geschrieben auch an das Museum für Stadtgeschichte, aber eben jenes in Freiburg. Leider bisher ohne Antwort...

Grüße, Martin

#67 RE: Kirchturmuhren von anschl61 11.09.2009 18:47

avatar

Zitat von bratsche
@Andreas: Danke - da muss ich aber ganz schön nachdenken! Die Seite habe ich natürlich auch gelesen, aber dem Apostrophus keine Bedeutung beigemessen. Und ich kapier es auch jetzt immer noch nicht so ganz: Das mir unbekannte Zeichen sieht doch eher aus wie ein P und nicht wie das Apostrophus. Oder braucht man einfach nur ein wenig mehr Phantasie?




@Martin, ich weiß auch nicht 100% ob es das wirklich ist. Du hast recht, es sieht aus wie ein P kännte aber auch ein phi sein. Für mich wäre es eine logische Erklärung, aber wie gesagt es ist auch nur eine Vermutung meinerseits.

#68 RE: Kirchturmuhren von Paule 11.09.2009 19:36

avatar

Zitat von bratsche

@Paule: was meint denn der Museumsleiter?

Übrigens habe ich eine e-Mail geschrieben auch an das Museum für Stadtgeschichte, aber eben jenes in Freiburg. Leider bisher ohne Antwort...

Grüße, Martin



Bin leider von abgekommen, habe mich die letzten drei Tage mit ebenso drei PC/Notebooks beschäftigt, die mir den letzten Nerv geraubt haben. Immer wenn ich dann mal angerufen habe, war der Chef weg, scheint ein vielbeschäftigter Mann zu sein. Ich bleibe dran und werde dann die Antwort von ihm weitergeben.

#69 RE: Kirchturmuhren von bratsche 17.09.2009 11:26

avatar

Bin vor zwei Wochen hier gewesen:

Baden-Baden, Ev. Stadtkirche



Leider bin ich nicht näher rangekommen an die doppelten Türme samt Kirchturmuhren.
Der Zweck meiner Fahrt dorthin war aber dieser:

Sonderausstellung "Der Blaue Reiter"

Das Lenbachhaus in München mit all seinen Gemälden ist für etliche Jahre wegen Renovierung geschlossen. Momentan werden viele Exponate im Frieder-Burda-Museum in Baden-Baden gezeigt. Bis zum 8. November läuft noch die Sonderausstellung "Der Blaue Reiter".
Tipp für alle im süddeutschen Raum! Sehr lohnenswert!

http://www.bad-bad.de/burda-museum/der-b...baden-baden.htm
oder
http://www.sammlung-frieder-burda.de/
(dort unter "Ausstellungen" nachsehen)

Grüße, Martin

#70 RE: Kirchturmuhren von Paule 17.09.2009 15:03

avatar

@Martin

Ich habe gerade den Leiter vom Stadthistorischen Museum Freiburg am Telefon gehabt. Er sagte mir, daß es einfach nur ne andere Schriftart ist und auch ein X darstellen soll. Wie beim V ist da oben ne kleine Verbindung, die aber nur optisch da ist. Es sind also römische Zahlen mit anderer Schriftart. Antworten können doch so einfach sein.

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz